DE   |   FR
Startseite
 
Newsletter
 
Archiv
 
Januar 2013

Januar 2013

Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE

Interaktive Lebensmittelpyramide
Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE lanciert eine interaktive Lebensmittelpyramide unter www.sge-ssn.ch/lebensmittelpyramide. Hier kann man interaktiv mehr über eine ausgewogene und genussvolle Ernährung erfahren und sein Wissen in verschiedenen Spielen testen. Das interaktive Online-Angebot ist auf Deutsch und Französisch verfügbar. Es wird in den nächsten Monaten laufend erweitert. Weitere Spiele, Animationen und Tests sind in Planung. www.sge-ssn.ch/lebensmittelpyramide


Aktualisierte Broschüre „Rauchstopp – ohne Gewichtsprobleme“ jetzt bestellen!
Viele Raucherinnen und Raucher zögern, mit dem Rauchen aufzuhören, weil sie eine Gewichtszunahme befürchten. Die Vorteile eines Rauchstopps wiegen jedoch schwerer als die negativen Auswirkungen einer allfälligen Gewichtszunahme, zumal sich die Gewichtszunahme vermeiden lässt. Die SGE-Broschüre "Rauchstopp – ohne Gewichtsprobleme" bietet Unterstützung, das Gewicht auch ohne Zigaretten in Balance zu halten. Die 32-seitige Broschüre, die erstmals 2008 erschien, wurde jetzt überarbeitet und kann ab sofort im SGE-Shop auf Deutsch, Französisch und Italienisch bestellt werden: www.sge-ssn.ch/shop.


bike2school – mit dem Velo zur Schule

Die Aktion bike2school bringt Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz aufs Velo. Klassen ab der vierten Primarschulstufe bis und mit Sekundarstufe II fahren während der Aktion so oft wie möglich mit dem Velo zur Schule. So sammeln sie Punkte und Kilometer im Wettbewerb um attraktive Klassen- und Einzelpreise. Die Klassen fahren während vier frei wählbaren Wochen innerhalb des Schuljahres mit. Eigene Begleitaktionen rund um das Thema Velo bringen zusätzlichen Schwung und steigern die Gewinnchancen. Möglich sind Veloausflüge und -geschicklichkeitsparcours, aber auch andere Aktivitäten rund um die Themen Verkehrssicherheit, Bewegung und Ernährung geben Punkte – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Wie bei den Projekten Gorilla und Muuvit (siehe NL vom Oktober 2012) ist die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE auch bei bike2school als fachlicher Partner mit dabei! www.bike2school.ch

aha! Allergiezentrum Schweiz

menuandmore mit dem Schweizer Allergie-Gütesiegel ausgezeichnet
Als führende und mehrfach zertifizierte Verpflegungsanbieterin für Mittagstische in der Deutschschweiz hat sich menuandmore dem Thema "Kinder und Allergien" angenommen. Mittels Kennzeichnung der gluten- und laktosefreien Gerichte bereits auf den Menüplänen, bietet die "Küche in Bewegung" für die betroffenen Eltern und Betreuungspersonen eine wertvolle Unterstützung sowie Erleichterung für den Alltag und damit bedenkenlosen Genuss auf dem Kinderteller. Die Menu and More AG, ein Unternehmen der DSR-Gruppe, beliefert täglich mit hauseigener Kühllogistik 400 Standorte und verpflegt dabei über 12‘000 Kinder und Jugendliche. www.menuandmore.ch. Die Menu and More AG ist die erste Verpflegungsanbieterin in der Schweiz, welche durch Service Allergie Suisse für besonders allergikerfreundliche Dienstleistungen zertifiziert und mit dem Allergie-Gütesiegel ausgezeichnet wurde. www.service-allergie-suisse.ch

Arbeitsgemeinschaft Ess-Störungen AES

AES Bulletin 2/2012 "Körperwahrnehmung und ein gesundes Körperbild"
Im Fokus des aktuellen AES Bulletins (Erscheinungsdatum: 15.12.2012) steht das Thema Körperwahrnehmung. Wie sich unser Körper- und somit unser Selbstbild entwickelt wird im Hauptartikel beleuchtet. Im Interview mit einer Betroffenen wird eindrücklich gezeigt wie (Körper-)Wahrnehmung und Selbstbewusstsein schwanken und wie schwierig der Weg aus der Essstörung ist. Zu bestellen bei: infoaes.LÖSCHEN.ch


NEU Informationsflyer "Dein Körper. Dein Thema?"
Die Arbeitsgemeinschaft Ess-Störungen AES entwickelte mit Unterstützung der Gesundheitsförderung Schweiz den neuen Mini Info-Flyer speziell für Jugendliche und junge Erwachsene. Er eignet sich ideal zum Auflegen an von Jugendlichen frequentierten Orten, für den Unterricht oder in der Beratung.
Bestellen Sie Gratis Exemplare! infoaes.LÖSCHEN.ch

Fachgruppe Ernährung von Public Health Schweiz

Ernährung im Alter und demographischer Wandel
Die Fachgruppe Ernährung von Public Health traf sich im November zu ihrem Herbsttreffen und liess sich in die Thematik einführen. Die Industrieländer sind mit einem steigenden Durchschnittsalter, einem Nahrungsmittelüberfluss und erheblichen Gesundheitsrisiken durch die heutige Lebensweise konfrontiert. Die Leitworte Innovation, Regionalität, Nachhaltigkeit, Funktionalität und Convenience – alles im Einklang mit Genuss und Gesundheit – zeigten wie komplex die Thematik ist. Neu soll dabei auf die Bedürfnisse und Ansprüche einer älter werdenden Gesellschaft eingegangen werden, die keine Senioren-Lebensmittel will. Der richtige Weg scheint im durchdachten "Design for all" zu liegen. Dabei werden die Funktionalität von Produkt, Verpackung und Kennzeichnung in den Vordergrund gestellt.
http://www.lsfm.zhaw.ch/de/science/ueber-uns/aktuelles/medien/medien-detail/news/zukunftsfaehige-lebensmittel-und-demographischer-wandel.html


Foodle.ch – Die interaktive Lebensmittel-Plattform ist online

Foodle.ch, die Schweizer Plattform über Lebensmittel ist online. Sie basiert auf einer einmaligen Zusammenarbeit zwischen verschiedensten Partnern aus den Bereichen Bildung und Forschung, Ämter, Nicht-Regierungsorganisationen und Wirtschaft. Auch die Fachgruppe Ernährung von Public Health engagiert sich und bringt gesundheitliche Themen und den Public Health Ansatz ein. Ziel von Foodle.ch ist es, einer breiten Bevölkerung eine attraktive Vielfalt an qualitativ hochwertigen, verständlichen und vertrauenswürdigen Informationen über Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit anzubieten. Unter den vier Hauptrubriken Lebensmittel, Bildung, Forschung und Community finden Interes-sierte Informationen zu Themen wie Zuckerreduktion in Joghurts, Erklärung des Welter-nährungssystems oder neue Bildungsangebote. www.foodle.ch

Fachverband Adipositas im Kindes- und Jugendalter akj

"Sportangebot für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht"
In der Schweiz sollen möglichst breitflächig niederschwellige Bewegungsgruppenangebote spezifisch für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht oder Adipositas aufgebaut werden. Die Bewegungskurse des Projekts "Sportangebot für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht" sind für das Anspruchsniveau Oberstufe (Sekundarstufe I) und neu auch für Unter- und Mittelstufe konzipiert, finden wöchentlich statt und werden durch spezifisch
geschulte Bewegungsfachpersonen erteilt. Im Weiteren wird punktuell und auf spielerische Weise Wissen zur gesunden Ernährung und zum Wohlbefinden vermittelt. Zur Vertiefung des Themas Ernährung werden jährlich zwei Ernährungsevents mit einer gemeinsamen Mahlzeit durchgeführt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? www.akj-ch.ch


Berufsbegleitende Zusatzausbildung zum minu fit-Trainer

Die 8-tägige Zusatzausbildung zur minu fit-Trainer/in beinhaltet Grundlagen für die Arbeit mit Kindern / Jugendlichen mit Übergewicht. Die beiden Module Bewegung und Ernährung werden mit verschiedenen Inputs zu Medizin und Psychologie ergänzt und so die ganzheitliche Sicht im Umgang mit Adipositas geschult. Ziel ist die Erarbeitung eines Projekts, welches nach Möglichkeit umgesetzt wird. Die Ausbildung richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Bewegung, Ernährung, Medizin, Psychologie und Pädagogik sowie weiteren Berufsgruppen, welche sich für die Adipositasthematik interessieren und über eine anerkannte Grundausbildung in einem der aufgeführten Fachbereiche verfügen.
Kursdaten 2013
1. Teil 14. und 15. Juni 2013
2. Teil 23. und 24. August 2013
3. Teil 20. und 21. September 2013
4. Teil 18. und 19. Oktober 2013
www.akj-ch.ch oder http://www.minuweb.ch

Krebsliga Schweiz

«5 am Tag» – gesunde Küche für jeden Geschmack
Kreativ und gesund kochen – dafür muss man kein Profi sein. Alles was es dazu braucht, sind gute Ideen und eine leicht verständliche Anleitung.
Das «5 am Tag»-Kochbuch «knackig & frisch» bietet 50 Ideen für gesunde Gerichte mit viel Gemüse und Früchten – vom leichten Salat über die raffinierte Hauptspeise bis hin zum fruchtigen Dessert. «knackig & frisch – 50 einfache Rezepte mit Gemüse und Früchten» kann unter der Telefonnummer 0844 85 00 00 oder im Internet unter www.5amtag.ch zum Preis von Fr. 24.90 bestellt werden. www.5amtag.ch

PEP, Prävention Essstörungen Praxisnah

Tag für Tag, Vom Morge früeh bis am Abe spät – Lieder düre Tag
Die neue CD von Papperla PEP, in Kooperation mit Weltenbummler und mit Unterstützung von Suisse Balance entstanden, begleitet Kinder im Vorschulalter durch den Tag. Angefangen beim Guten Morgenlied führt sie vom Anziehen zum Spielen, vom Streitlied zum Trostlied, vom Mittagessen zur Siesta und vom Heldenlied zum Schlaflied. Die 23 Lieder und Verse wiederspiegeln den ganzen bunten Strauss der kindlichen Erlebniswelt und integrieren Bewegung, Körperwahrnehmung und Emotionen. CD und Liederbooklet: 25.- plus Versand: 3.-
Die CD mit integriertem Liederbooklet kann über papperlapeppepinfo.LÖSCHEN.ch bestellt werden – bitte Postadresse angeben! http://www.pepinfo.ch/index.php?id=215


Papperla PEP Körper und Gefühle im Dialog.

Materialiensammlung für den Unterricht mit Kindern von 4–8 Jahren
Die Materialiensammlung unterstützt Kindergärtnerinnen und Lehrpersonen sowie Eltern, die psychosoziale Gesundheit der Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren zu fördern. Mit Liedern, Bildern, Gedichten und Spielen werden Erfahrungsräume im Umgang mit Gefühlen geschaffen. Die Materialiensammlung enthält eine CD mit 21 neu geschaffene Liedern und Versen, Anleitungen für Körperwahrnehmung, Puppendialoge, Bilder, Gedichte, Tanz- und Bewegungsspiele. Sie alle dienen als didaktische Anregungen für den Dialog zwischen Körper und Gefühlen. Information und Bestellung http://www.pepinfo.ch/index.php?id=80


Papperla PEP Körper und Gefühle im Dialog. Weiterbildung zur Publikation.
Weiterbildung für Lehrpersonen Kindergarten, Unterstufe und Fachpersonen aus Ernährungsberatung und Bewegung als Bezugspersonen von 4–8 jährigen Kindern. Die Weiterbildungen vermitteln die dialogisch offene Haltung und stellt viele der im Schulverlag publizierten Materialien und didaktischen Interventionen von Papperla PEP praxisnah vor.
Angebot in Aarau: 20.2.2013 Einführung, Körper und Gefühle im Dialog, Aufmerksamkeitslenkung 3.4.2013 Ich bin ich, Selbst- und Sozialkompetenz, Essen und Gefühle 15.5.2013 Angst und Mut, Traurigkeit und Trost 12.6.2013 Wut und Streit, Freude und Zufriedenheit
Information und Anmeldung: http://www.pepinfo.ch/index.php?id=100

Schweizerische Adipositas-Stiftung SAPS

«saps.ch»: Gönnermagazin Nr. 29 / Winter 2012
Der Themenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe gilt der Adipositas-Comorbidität Diabetes Typ 2; Hintergrund-Informationen dazu von Dr. med. Birgit Bach und Dr. med. Philippe Beissner. – In der Ernährungs-Ratgeber-Box geht es um Fertigmenüs für Diabetiker. – Rückblick in Bildern auf den "sapsTag 2012". – Buchtipp: "Leichter leben mit Typ-2-Diabetes" (Dr. med. Ulrich Graf). - Gratis-Magazin anfordern oder abonnieren bei infosaps.LÖSCHEN.ch - Ansicht: http://www.saps.ch/images/saps_29_web.pdf


Aktion zur Gönnerwerbung

Unvermittelt sah sich die SAPS Ende 2012 mit einem existenziellen Finanz-Engpass konfrontiert. Namhafte Sponsoren hatten ihre Beiträge gekürzt oder ganz gestrichen, so dass im Budget eine Lücke klaffte, die auch mit sofort eingeleiteten Sparmassnahmen im Personalbereich nicht aufgefangen werden konnten. In einer spontanen Goodwill-Aktion werden neue Geldgeber und Sponsoren gesucht. Und mit einem speziellen Aushang in Arztpraxen sollen neue GönnerInnen rekrutiert werden. Je nach Erfolg dieser Aktivitäten wird der Stiftungsrat im Januar über die weitere Ausrichtung der SAPS-Tätigkeiten ent-scheiden. – Aktuelle Informationen unter www.saps.ch

Dem Netzwerk Nutrinet sind Partnerorganisationen und -institutionen aus dem Ernährungs- und Gesundheitsbereich angegliedert. Nutrinet hat die ernährungsbezogene Gesundheitsförderung und Prävention zum Ziel und wird unterstützt durch